[SIC] - Literaturverlag

Runen

»Runen« ist eine Sammlung von 22 Prosaminiaturen. Diese Runen verstehen sich selbstverständlich nicht im Sinne neugermanischer Volkstümelei, sondern vielmehr als das, was Alexander Graeff mit seinem eigenwilligen Schreiben zwischen Lyrik und Prosa evoziert: Runen als Zeichen jenseits alltäglicher Sprachwelten, Runen als Geheimnisträger von chiffrierten und komprimierten Sinn- und Bedeutungszusammenhängen. Graeffs Prosaminiaturen erzeugen ein Schwirren zwischen rätselhafter Erzählung und literarischer Dringlichkeit, ein poetisches Umkreisen existenzieller Erfahrungen, weit mehr als reine Reisereflexionen, wohl aber eine Reise hin zu den Anfängen schriftlicher Verständigung.

Mit Zeichnungen von Andrea Schmidt.
Gefördert durch die Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis e.V.

Bestellen

101 Seiten, Softcover
12 Euro / 14 sFr., (Porto inkl.)
ISBN: 978-3981358735

Alexander Graeff, geb. 1976 in Bad Kreuznach. Promotion über Wassily Kandinsky. Arbeitet als Schriftsteller und Dozent für Ethik, Ästhetik und Pädagogik in Berlin.